Mercedes auf 1 und 2 weit weg vom Fest, Verstappen